Ritual

zur vollen Mondin

«Ich bin eine Frau. Was, wenn mein Schossraum ein Energiezentrum ist, das mein Denken und Fühlen, meine Sexualität, meine Spiritualität – ja meine ganze Kreativität beeinflusst? Was, wenn dieser wichtige Raum in mir zu wenig Beachtung erhält und sich nach Zuwendung und Reinigung sehnt, weil die jahrelang aufgestauten Gefühle dessen Energieleitbahnen verstopft haben?»

Diese Fragen haben wir uns gestellt und ein Ritual zur Reinigung der Gebärmutter durchgeführt. Es fühlte sich so an, als ob sich die Leitbahnen ein Stück geweitet hätten und dadurch wieder mehr Energie fliessen konnte. Nebst den individuell unterschiedlichen Empfindungen erfuhren wir beide ein Gefühl von Verbundenheit und Aufgehobensein in der inneren sowie der äusseren Landschaft.

Wir sind dankbar für dieses Geschenk und möchten es mit anderen Frauen teilen. Um teilzunehmen braucht es keine Vorkenntnisse, sondern nur Lust, bei Vollmond im Wald ein Feuer zu machen und zu Trommelmusik ein kraftvolles Ritual zu vollziehen.

  • Ort: Bäbelimatte auf dem Gisiberg nahe Sissach
  • Daten:  jeweils bei Vollmond am 26. Mai und am 24. Juni 
  • Besammlung für Wandererinnen: um 18.30 Uhr bei der Bierkellerhütte, Sissach 
  • Besammlung für Velofahrerinnen: um 19 Uhr beim Kino Palace, Sissach
  • Rückkehr: ca. 23 Uhr in Sissach
  • Kostenbeitrag:  CHF 20.- bis 30.- gemäss Selbsteinschätzung
  • Mitnehmen: wetterfeste Kleidung, Sitzunterlage, Stirnlampe, Getränk
  • Leitung: Fabienne Zweiacker und Andrea Saladin

Wir freuen uns, unseren kleinen Kreis durch neue Teilnehmerinnen zu erweitern.

%d Bloggern gefällt das: